Rheine Neubau Aussenansicht

Projektvorstellung

Wir freuen uns auf ein neues Kombibad!

Zweieinhalb Jahre nach dem Grundsatzbeschluss des Rates der Stadt Rheine zum Bau eines neuen Hallenbades direkt am bestehenden Freibad ist es soweit:

Im November 2019 beginnt die Bautätigkeit auf dem Gelände an der Kopernikusstraße.

Das vom Architekturbüro Geising + Böker konzipierte Schwimmbad wird über ein 25-Meter-Schwimmbecken mit 6 Schwimmbahnen mit einer 3-Meter-Sprunganlage an der Kopfseite, einem Nichtschwimmerbecken, einer Wasserspiellandschaft für Kleinkinder, 2 Riesenrutschen, einem ganzjährig nutzbaren Sole-Außenbecken und über ein Kursbecken mit separatem Eingang verfügen. Das neue Hallenbad bietet damit ein erheblich größeres Wasserflächenangebot als das Hallenbad an der Hemelter Straße, das im Gegenzug aufgegeben werden soll.

Die Wasseraufbereitung im neuen Bad erfolgt mit einem Sole-Elektrolyse-Verfahren. Insgesamt sind an Baukosten ca. 20,6 Mio € veranschlagt. Die Bauzeit wird voraussichtlich etwa zwei Jahre betragen.

Einziger Wermutstropfen: 2020 kann keine Freibadsaison durchgeführt werden.

Unsere Highlights 

  • Solebecken
  • Riesenrutschen
  • Kleinkinderbereich
  • Sportbecken
  • Kursbecken
Rheine Hallenbad
Rheine Bad Eingangsbereich